Kontaktujte nás

Telefon

Czechia

+420 541 244 775

Kontaktní formulář

Těšíme se na Vaše dotazy.

> Kontakt

08.11.2019

DZUS-Vierteldreh-Schnellverschlüsse

DZUS

Hintergrundgespräch mit Alexander Dobler, Business Development Manager, und Oliver Leitmann, Senior Expert Product Management


Öffnen und schließen durch Vierteldrehung

Mit weniger Aufwand mehr und sichereren Halt erreichen – diese Vorgabe stand bei der Entwicklung der Southco DZUS Vierteldreh-Schnellverschlüsse an oberster Stelle. Die Funktionsweise ist bereits aus dem Namen ersichtlich: Alle Befestiger lassen sich in jeder Variante sowohl werkzeug- wie handbetätigt mit nur einer Vierteldrehung sicher, schnell und wiederholbar öffnen sowie schließen. Aufgrund dieses einfachen Funktionsprinzips empfehlen sich die Southco DZUS Vierteldreh-Schnellverschlüsse von KVT-Fastening für zahlreiche Industrie- und Maschinenbauanwendungen. Alexander Dobler, Business Development Manager, und Oliver Leitmann, Senior Expert Product Management, gehen im Interview auf die besonderen Eigenschaften sowie Vorteile gegenüber herkömmlichen Methoden ein.

 

Beim Thema Befestiger greifen viele Unternehmen zu traditionellen Lösungen. Warum eignen sich Schrauben und Muttern dafür nicht immer?

Alexander Dobler: „Traditionelle Gewindesysteme sind günstig – aber oft nur in der Anschaffung. Denn in Abhängigkeit des Einsatzbereichs sowie davon, ob eine Abdeckung bzw. ein Verschluss dauerhaft befestigt werden soll oder der Zugang öfters benötigt wird, gewinnt selbst eine ‚simple‘ Anforderung schnell an Komplexität. Berücksichtigt man weitere Faktoren, wie die Zeitersparnis beim Zugang, Wiederholbarkeit und Prozesssicherheit sowie Unverlierbarkeit der Befestigungselemente, sehen die Gesamtkosten auf einmal ganz anders aus. Vierteldreh-Schnellverschlüsse sind dann nicht nur aus technischer, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht die bessere Alternative. Es lohnt sich, diese für Maschinen, Fahrzeuge, IT-Schränke und Gehäuse, Beleuchtungseinheiten sowie eine Vielzahl von weiteren Anwendungen in Betracht zu ziehen.“

 

Was unterscheidet Vierteldreh-Schnellverschlüsse von traditionellen Lösungen?

Oliver Leitmann: „Bei Vierteldreh-Schnellverschlüssen ist der Name Programm: Sie lassen sich mit nur einer Vierteldrehung sicher öffnen und schließen. Über die vordefinierte Spannkraft sind der feste Halt sowie ein Überdrehschutz jederzeit gegeben. Aufgrund der Vorspannkraft sowie der speziellen Verschlusszapfengeometrie ist zudem eine erhöhte Vibrationsresistenz mit inbegriffen. Ein weiterer Vorteil ist die Unverlierbarkeit: Beim Öffnen oder Schließen fallen keine Teile herunter, da alle Komponenten fest integriert und somit konform zur Maschinenrichtlinie sind. Im Falle einer werkzeuglosen Ausführung können sämtliche Tätigkeiten ohne große Arbeitsvorbereitungen durchgeführt werden. Während bei einer herkömmlichen Schraubverbindung nicht ohne weiteres ersichtlich ist, ob diese mit dem korrekten Drehmoment festgezogen wurde, lässt sich über die Ausrichtung eines Vierteldreh-Schnellverschlusses jederzeit erkennen, ob dieser geöffnet oder geschlossen ist. Eine andere Version verbindet das erfolgreiche Einrasten über ein Klickgeräusch sogar mit akustischem Feedback. Generell gilt: Arbeiten aller Art und insbesondere über Kopf sind ermüdungsfreier und effizienter möglich.“

 

Wie variabel lässt sich das Produkt auf die jeweilige Anforderung anpassen?

Oliver Leitmann: „Die aktuell verfügbaren Konfigurationsmöglichkeiten decken eine breite Palette ab: Materialseitig stehen für den Verschlusszapfen und das Gegenstück zahlreiche Ausführungen in Stahl, Edelstahl, Aluminium und Kunststoff zur Verfügung. Montageseitig kann zwischen Aufsteck-, Niet-, Schweiß-, Einpress-, Einrast- und Anschraub-Gegenstücken gewählt werden. Abseits vom Standardportfolio lassen sich weitere Individuallösungen entwickeln, die beispielsweise über eine eigene Kopfform einen erhöhten Zugangsschutz bieten. Entsprechend breit gestalten sich die möglichen Einsatzbereiche hinsichtlich der Beständigkeit gegenüber Korrosion sowie hohen und niedrigen Temperaturen. Die Option zur farblichen Kennzeichnung erlaubt zudem die klare Zuordnung und Identifikation unterschiedlicher Zugangspunkte, beispielsweise bei Wartungsarbeiten an Elektrik-, Schalt- und Telekommunikationsanlagen.“

  

Webinar am 27. November 2019 von 14:00 bis 14:45 Uhr

Überzeugen Sie sich selbst von den Einsatzmöglichkeiten sowie Vorteilen unserer DZUS Vierteldreh-Schnellverschlüsse. Melden Sie sich noch heute unter nachfolgendem Link für das Webinar an. Sie haben an diesem Tag keine Zeit? Kein Problem! Wir senden Ihnen nach erfolgter Registrierung gerne einen Link zum Abruf der Webinar-Aufzeichnung. 

 

Zur Webinaranmeldung

 

Za účelem poskytování lepších služeb využívá tento web cookies.
Zdali k tomuto souhlasíte klikněte  na tlačítko "OK" a / nebo používáním našich služeb.
Kliknutím na zásady ochrany osobních údajů zjistíte informace o souborech cookie a možnostech úprav podmínek jejich ukládání.